Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen

Verabschiedung Roland Brändli

20.12.2019

Abschluss Amtszeit

Die letzte Gemeinderatssitzung in diesem Jahr am 16.12.2019 stand ganz im Zeichen der Verabschiedung von Noch-Gemeindepräsident Roland Brändli. Dieser leitete während 12 Jahren den Gemeinderat sowie die dazugehörigen Sitzungen. Neben seinen Alltagsgeschäften hat Roland Brändli
viele wichtige Projekte initiiert, lanciert und auch realisiert. Sein persönliches Highlight dürfte wohl
das aktuelle Jubiläumsjahr mit all seinen Veranstaltungen und Projekten gewesen sein. Mit einer
schwungvollen Rede und einem originellen Geschenk verabschiedete sich der ganze Gemeinderat
und wünscht Roland Brändli für seinen neuen Lebensabschnitt nur das Beste.

Der Gemeinderat
          
                    --------------------------

Abschiedsworte von Roland Brändli

Liebe Steinacherinnen
und Steinacher

Das ist er nun also, mein letzter Fokus zum AbschluRoland Brändliss meiner Amtszeit. Ich schaue dankbar zurück und nach vorn. Den Schlüssel zum Gemeindehaus hat mir mein Vorgänger, Guido Wüst, am 30. September 2007 übergeben und ich reichte ihn gestern an meinen Nachfolger, Michael Aebisegger, weiter. Ein Staffellauf im Dienste unserer Gemeinde: jeder Läufer Teil des Ganzen und bestrebt, dem nächsten den Stab sauber in die Hand zu legen. Man übernimmt Geschäfte und übergibt Geschäfte. Und jeder rennt so schnell und so zielorientiert, wie er es vermag. Meine etwas mehr als zwölf Jahre waren intensiv, spannend und ausgesprochen lehrreich. Ich bedanke mich bei allen, die mich in dieser Zeit weitergebracht haben, ob durch Mitziehen und Mitrudern, Ermutigen und Schulterklopfen, Sich-Einbringen mit Ideen und Tatkraft oder auch durch Äussern konstruktiver Kritik. Wir alle tragen das Herzblut für unsere Gemeinde in uns. Dafür müssen wir nicht einer Meinung sein, aber das Beste für die Gemeinschaft wollen. Und genau das durfte ich immer wieder erleben. Irgendwie halten wir dann doch alle zusammen. So einfach ist es. Und wir sehen uns in der Zukunft da und dort wieder. Ich freue mich darauf. Für den anstehenden Jahrzehntewechsel wünsche ich Ihnen allen nur das Beste – und die Möglichkeit, ab und zu an den Rosen zu riechen.

Herzlich
Ihr Alt-Gemeindepräsident


 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse