Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen

Änderung des Hundegesetzes per 01.01.2020

19.12.2019

Anpassung der Hundesteuer

HundDas bestehende Hundegesetz stammt aus dem Jahr 1985. Der Kanton St. Gallen hat eine Totalrevision vorgenommen, welche per 1. Januar 2020 in Kraft tritt. Das Hundewesen und dessen Kontrolle bleiben im Zuständigkeitsbereich der Gemeinden. Hingegen wird die Abklärung von Vorfällen mit Hunden sowie die Anordnung und Durchsetzung von Massnahmen neu in den Zuständigkeitsbereich des Kantons fallen. Dafür müssen die Gemeinden dem Kanton neu jährlich eine Abgabe von CHF 10 pro Hund entrichten. Nach dem neuen Hundegesetz bestimmt der Gemeinderat über die Höhe der Hundesteuer im Rahmen von CHF 80 bis CHF 200. Bisher betrug die Abgabe in Steinach für den ersten Hund CHF 60 und für jeden weiteren CHF 100. Der Aufwand, der allein durch die Bewirtschaftung der zahlreichen Robidog-Behälter in der Gemeinde inkl. Verbrauchsmaterial entsteht, lässt sich auch zukünftig mit der Hundesteuer nicht decken. Der Gemeinderat hat in Anwendung der neuen gesetzlichen Bestimmungen beschlossen, ab 1. Januar 2020 pro Hund eine Steuer von CHF 100 zu erheben. Steuerbefreit sind nach dem neuen Hundegesetz nur noch Blindenführ- und Behindertenhunde.

Gemeinderat Steinach

 
 
 

© Gemeinde Steinach | Schulstrasse 5 | 9323 Steinach
Telefon 071 447 23 00 | Telefax 071 447 23 05 | E-Mail-Adresse